Weitere Klimacamps

Klimacamp Lausitz

Nicht nur in NRW, auch in der Lausitz gab es in diesem Jahr ein Klima- und Energiecamp – vom 07.-14. August in Jänschwalde. Wir beziehen uns solidarisch auf dieses Camp und stehen im Austausch mit den Organisator_innen.

Das Lausitzcamp richtete sich insbesondere gegen CO2-“Endlager” und für Klimagerechtigkeit und Energiesouveränität. Aber schau selbst und klick auf die Homepage vom Lausitzcamp!

 

Dauerhaftes Klimacamp

Inspiriert durch die Klimacamps, die in Großbrittanien ihren Ursprung hatten und seitdem an vielen Orten auf der ganzen Welt erfolgreich darin waren, eine radikale Kritik an den strukturellen Ursachen der Klimazerstörung zu vermitteln, wollen wir noch einen Schritt weitergehen: Wir wollen ein dauerhaftes Klimacamp als Aktions-, Bildungs-, und Organisierungsort aufbauen, das ein Ort für das Erlernen eines klimaneutralen Lebens sein wird, das wir nicht mit Verzicht, sondern mit Kreativität assoziieren wollen.

Als Ort dafür haben wir die Region ausgewählt, die am meisten CO2 in ganz Europa emittiert, das rheinische Braunkohlerevier.

Auf unserer Seite über das Dauerhafte Klimacamp könnt ihr mehr dazu lesen!

 

Klimacamp Schweiz

Auch die Schweizer wollen 2011 wieder klimacampen – vom 9. Juli bis 4. August in Haldenstein bei Chur. Auch hier gibt es  Inputs zu den verschiedensten Themen rund um den Klimawandel sowie Aktionen, die die Forderungen der Klimacamper_innen deutlich machen.

Aktuelle Infos auf der Homepage des Schweizer Klimacamps.

 

Climate Action Camp in Belgium

In the past, Climate Justice Action organized a series of direct actions and two climate action camps. This year they chose to link the climate action camp to the local struggle in Antwerp against the ‘Oosterweel’ bridge/tunnel plans. In cooperation with GroeNoord and other partners  there will be a new climate action camp from 9th until 11th of July in Antwerp. The main focus will be on the the consequenses of road infrastructure for the quality of life in Antwerp.

More information: